fbpx

Die Freiheit der Nebensaison

Vom Sommer haben wir uns inzwischen endgültig verabschiedet – aber eigentlich ist das gar nicht schlimm, in Katalonien sogar umso besser.

L’estiu és llibertat, der Sommer ist Freiheit, singt die freche Rockband Buhos, doch ist er das wirklich? L’hivern és llibertat, der Winter ist Freiheit, sagt mein lieber Freund S., der in den Strandbars der Costa Brava arbeitet, seit er ein junger Bursch ist. Die Menschenmengen sind zurückgekehrt nach Barcelona, Bristol, Bergisch-Gladbach, Bruck an der Leitha oder wo auch immer ihr Alltag stattfindet. Zurück bleibt die Ruhe der Nebensaison: kühle aber klare Tage, die zum Entdecken einladen.

Machen wir also einen Ausflug an die herbstliche und winterliche Costa Brava! Wir besuchen verschlafene Fischerdörfer, deren charmanteste Ecken man im sommerlichen Gewusel zwischen Sonnenschirmen oft übersieht. Wir spazieren entlang des Küstenwanderwegs Camí de Ronda und entdecken menschenleere Strände. Kommen Sie mit und entfliehen Sie dem mitteleuropäischen Schmuddelwetter!

Der Winter an der Costa Brava …

Und das, liebe Freunde, ist der Grund, warum Tramuntana Travel ausschließlich Reisen in der Nebensaison, zwischen Mitte September und Mitte Juni anbietet. Weil, wie Sie sehen, das Licht dann viel magischer ist.

Alle Bilder in dieser Serie sind zwischen September 2018 und April 2019 entstanden. Drücken wir fest die Daumen, dass der kommende Winter ebenso strahlend schön wird! Ich freue mich schon darauf. Sie auch?

Wir sehen uns dort!
– Ihre Hanna Bergsmann

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.